Gastronomie
Marktplatz

Einkehren am Tauber Altmühl Radweg

Wein und Bier, herzhaft fränkische Küche und regionale Spezialitäten: Die kulinarische Landschaft entlang des Radwegs ist ebenso vielfältig wie die Natur.

Die erste Etappe führt die Radfahrer mitten durch die Weinlandschaft des Lieblichen Taubertals. Weinproben und urige Häckerwirtschaften, in denen die Winzer ihren Wein ausschenken, bieten Gelegenheit, die einheimischen Spezialitäten kennenzulernen. Wenn die Hopfengärten rund um Spalt im Fränkischen Seenland erreicht sind, macht die Weinkultur der nicht minder genussvollen Bierkultur Platz. Zahlreiche einheimische Brauereien und gemütliche Braugaststätten liegen für den Rest des Radweges an der Strecke.

Dazu lässt man sich die regionalen Spezialitäten auf der Zunge zergehen: Fränkische Klassiker wie Bratwürste und Schäufele, fangfrischen Fisch im Fränkischen Seenland, zartes Jurahöhe-Lamm oder Altmühltaler Lamm im Romantischen Franken und Naturpark Altmühltal. Auch Naschkatzen kommen nicht zu kurz: In Rothenburg ob der Tauber stapeln sich zuckrige Schneeballen in den Schaufenstern der Bäckereien, alte Streuobstwiesen liefern frische Zutaten für feine Obstkuchen und -torten.

Ob uriges Wirtshaus, gemütlicher Biergarten, Café oder Restaurant – die nächste Einkehrmöglichkeit ist entlang des Tauber Altmühl Radwegs nie weit weg.


Mein Urlaubsplaner

Keine Einträge vorhanden.

  • beg_in_banner_tvf_bf_300x250px.gif